Bitcoin für den Weltfrieden?!

Staaten brauchen für Kriege Geld, über Steuererhöhungen würde der Staat die Gunst seiner Wähler verlieren, also lässt er stattdessen mehr Geld drucken und finanziert so seine Kriege. In einem endlichen System wie Bitcoin wäre der Staat nach einem Krieg völlig bankrott und an die Bitcoin der Bürger kommt der Staat nicht ran, da es sich um einen 12 Wörter Seed handelt, den man ohne weiteres über die Grenze schleusen kann. Raub am eigenen Volk wie im dritten Reich (Siehe Reichsfluchtsteuer), wo Flüchtlingen das Gold und Geld abgenommen wurde, wären somit nicht möglich. Die Souveränität des Bürgers wäre wieder hergestellt, das Volk würde den Staat wieder kontrollieren und regulieren können, da dieser bei schlechter Dienstleistung keine Bitcoin bekommt.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in About Bitcoin

Von Michael

Trinkt gerne Satoshis Coffee.☕

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.